Autumn in Cologne

Herrlicher goldener Oktober heute am Aachener Weiher …

… und im benachbarten Hiroshima-Nagasaki-Park. Der warme Wind wirbelt bunte Blätter über Wege und Wiesen, die Sonne scheint mild und macht die Farben satt. Ein Lied habe ich die ganze Zeit im Ohr …

Gut, Köln ist nicht New York, und das Video ist auch schon ein paar Jahre alt, aber den Song kann man sich gut mal wieder anhören. An einer Stelle singt Billie Holiday „You’ll need no castles in Spain“, und ich habe mich lange Zeit gefragt: Wieso ausgerechnet in Spanien? Durch Zufall fand ich heraus, daß „castles in Spain“ eine idiomatische Wendung ist und „Luftschlösser“ bedeutet.
Auf dem Rückweg komme ich an Café Braun vorbei, magisch zieht es mich hinein, heute muß es mal wieder ein Stück Birne Helene sein … halt, dazu hatte ich doch auch mal einen guten Song:

Da ist er. „Ich habe dich verhext“, scheint der Kuchen zu mir zu sagen – das stimmt, ich kann nicht widerstehen – „… weil du mir gehörst.“ Mooment – das wollen wir doch erstmal sehen, wer hier den Zugriff auf wen hat.

Quod erat demonstrandum.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu “Autumn in Cologne

  1. Merkwürdig, mit dem Song „I put a spell on you“ hatte ich es neulich auch noch.
    Interessante Cover Versionen gibt es dazu. Ich finde aber Nina Simone macht das am besten.
    Obwohl Annie Lennox macht das auch gut: https://www.youtube.com/watch?v=3TrSMaOZm3Y
    Das mit den Castles in Spain ist auch sehr interessant. Genau meine Tasse Tee, genau meine Allee hoch.
    Und Autumn in NY ist auch so ein grandioser Song.
    Für mich kommt die schlimmste Zeit im Jahr, ich weiß echt jedesmal nicht, wie ich die schaffen sollen. Dieses Jahr ist sie noch schlimmer, im Café sitzen macht keinen Spaß, Kino auch nicht, Buchladen auch nicht (immer diese Masken). Und mein Kind fehlt mir…die Abende ziehen sich wie Hengst und dann noch die Uhrumstellung nächste Woche.
    Am besten verkriechen und erst im nächsten Jahr wieder aufwachen.

    Gefällt 1 Person

    • Danke, interessante Version von Annie Lennox, auch sehr gut.
      Ja, ich mag gar nicht an den November denken, der mieseste Monat im Jahr. Ich versuche, das Beste daraus zu machen, Bücher, warme gemütliche Bude, Heißgetränke, gute Musik. Die Zeitumstellung bedaure ich auch sehr, warum können die nicht einfach ständig die Sommerzeit stehen lassen? Das ist doch nicht schön, wenn es um fünf schon wieder stockdunkel ist. Aber – der nächste Sommer kommt bestimmt. Und irgendwann ist hoffentlich diese unselige Pandemie auch mal vorbei.

      Gefällt 2 Personen

  2. wir bekommen durch die zeitumstellung morgen die normale uhrzeit zurück.
    das eu-parlament kann sich nicht für die abschaffung durchringen und benötigt eine qualifizierte mehrheit zum abschaffen. die gibt es jedoch nicht.
    ausser deutschland will kein anderes land der eu so vehement die abschaffung.
    es gab vor jahren doch eine online umfrage zur abschaffung der zeitumstellung.
    ungefähr 4,6 millionen eu bürger nahmen daran teil. davon waren 3 millionen aus deutschland.
    als ich abstimmen wollte, brach die seite immer wieder zusammen.
    so konnte ich nix ausrichten.
    birne helene mag ich auch. 😉

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s