Vorlesezeit

Da ich wenig Zeit habe, heute mal eine Konserve aus dem Jahr 2010, der Inhalt ist aber wie neu. Damals schrieb ich über den Text: „Er geht zu Herzen und spart doch die Wirren des Alltags nicht aus: Es geht um eine aussichtslose, einseitige Liebe, die vermutlich nie in Erfüllung geht. Taschentücher bereithalten.“

Der Text ist von Blogfreund Jules van der Ley (heute Teestübchen Trithemius), eingelesen und bebildert von mir.

Euch allen erholsame Tage!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Antworten zu “Vorlesezeit

    • Von Geburt an, und dann ist es meist gleich in schlechter Gesellschaft, zwischen lauter Bankern. Andernfalls würde es meine Freundschaft suchen und nicht immer abhauen wollen.

      Liken

    • Wünsche ich Dir auch (gehabt zu haben; und hattest Du, wie ich inzwischen gelesen habe). Danke, aber ein Gemeinschaftsprojekt war es nicht. Ich habe den Text einfach geklaut, und Jules hatte nichts dagegen, im Gegenteil, es hat ihn gefreut.

      Gefällt 2 Personen

  1. du hast eine angenehme vorlese stimme.
    der jules hat ein gutes gespür für realitäten.
    dann ergeht es also nicht nur mir so mit dem fehlenden geld im portemonnaie.
    wie beruhigend. 😉

    beste weihanchtsgrüße an dich wie auch an jules.

    Gefällt 1 Person

    • Danke – man geniert sich ja oft ein bißchen, wenn man seine eigene Stimme hört.
      Geld ist ein ganz schräger Vogel, kein Verlaß darauf, wenn’s nach mir ginge, hätte ich nichts damit zu tun.

      Grüße zurück – ein frohes neues inzwischen schon.:-)

      Gefällt 1 Person

      • das kenne ich auch. habe doch vor jahren für ein internetradio gedichte vorgelesen, die dann gesendet wurden.
        die sendungen wurden für mich zur erinnerung auf cd gebrannt.
        jo, frohes und gesundes neues. 😉

        Liken

  2. Bonsoir Monsieur Videbitis!

    Weihnachts-u.Neujahrstrara liegen hinter uns,
    der Osterhase kann kommen!..;-)
    Vielleicht kannst du ja den Osterhasen damit beauftragen,
    mir doch bitte ein neues Lifestyle-Produkt von Gwyneth Paltrow
    (Schauspielerin) ins Osternest zu legen, das sie mit ihrem
    „Goop“-Label vertreibt. Es handelt sich um eine spezielle Kerze,
    die angeblich nach ihrer Vagina duften soll.
    Siehe hier: https://tinyurl.com/tws9r98
    Ich würde mir gerne mal einen olfaktorischen Eindruck davon
    verschaffen. Riecht das eher blumig oder streng?…
    Was es nicht alles gibt in dieser kunterbunten Welt..;-)

    Herzliche Grüße aus dem Diesseits!..:-)

    Liken

    • Geschenke zu Ostern halte ich für völlig übertrieben, aber ich habe bald Geburtstag … leider ist die Kerze schon ausverkauft, habe ich gelesen, aber dafür habe ich eine Lösung: Du überweist mir die 67 Euro, die die Kerze kostet, einfach so, und ich kaufe mir irgendwas anderes dafür.;-)

      Liken

      • Servus!
        So wie ich dich inzwischen kenne, hast du diese
        Spezialkerzen heimlich alle aufgekauft!..;-D

        Ich habe neulich eine Picosong-Alternative entdeckt!
        Kannst gleich mal mit einem orientalisch-angehauchten
        Vortrag ausprobieren.
        Hier: … [Verlinkung gelöscht, Videbitis] …
        Bin ja gespannt, ob du’s irgendwie verstehst..;-D

        Liken

        • Äh – nur als Investition, bei Ebay erzielen die bald das Doppelte.;-)

          Die Stimme kommt mir bekannt vor. Vielleicht erhält man eine Geheimbotschaft, wenn man es rückwärts abspielt …

          Du solltest diese Alternative nicht mehr benutzen. Beim ersten Klick auf den Abspielbutton erscheint folgende Fake-Warnung (zum Vergrößern anklicken):

          Beim zweiten Draufklicken öffnet sich eine Sexseite, erst der dritte Versuch spielt es dann ab. Arschlöcher. Neulich rief mich jemand an, ein Inder erzählte mir in brüchigem Englisch, er sei von Microsoft Analytics und mein Computer sei befallen. Ich wollte erst zum Spaß darauf eingehen, aber dann hatte ich doch keine Lust. Erstaunlich, für wie blöd sie die Leute halten.

          Liken

          • Servus!

            Merci für den Hinweis.
            Bei mir macht sich der Scheiss nicht bemerkbar, weil ich meinen Firefox so „scharf“ wie möglich eingestellt habe und zusätzlich mit Add-ons
            konsequent alle Scripte blocke, die auf andere URLs umleiten etc.. Zusätzlich läuft der Browser in einer Sandbox. So ist/bleibt a priori eventueller Schadcode aussen vor, kann nicht ins System dringen. An sich teste ich solche Dienste auch mit einem „ungehärteten“ Browser, um zu sehen, was sich alles ungefiltert breit macht. Bin immer wieder erstaunt, wie das Netz mit Reklame verseucht ist, ich jedoch davon – Gott sei Dank – nichts mitbekomme.
            Ist schon okay, dass du den Link rausgenommen hast. Picosong war in der Hinsicht ein feines Novum. Schade. Bis auf weiteres kein Audio mehr.

            Die Nacht hat tausend Augen..;-)

            Liken

  3. Bonjour!

    Merci für die Textumbruchrekonstruktion.
    (Das fehlende kleine „t“ bei „Hinsich“ hast aber auch
    nicht bemerkt..;-)

    Ein wenig Nostalgie:
    https://tinyurl.com/mpnwa7r
    Scroll nach unten, dann siehst du auch den „Monstro“..:-)
    Da waren wir beide noch etwa 13 Jahre jünger.
    Wir konnten nachts noch durchschlafen, ohne dass uns
    lästiger Harndrang plagte. Keine unkontrolliert sprießende
    Nasenborsten, wenig hat gezwickt und gezwackt.
    Wir vergreisen, Monsieur. Aber Pssssst!..;-D

    Liken

    • Schon repariert.

      Ja, das waren noch Zeiten … sagt man auch nur als alter Sack.
      Hast Du heut auch brav Dein Buerlicithin genommen? Oder ziehst Du Doppelherz vor? Ich schwör ja auf Klosterfrau Melissengeist (on the Rocks), herrlich, wie das entspannt.

      Liken

      • Vielleicht sollten wir dereinst die selbe
        Senioren-Residenz wählen. Dann könnten wir
        zusammen bei einem Glas Asbach Uralt eine Partie
        Halma spielen und hüstelnd Anekdoten austauschen..;-D

        Klosterfrau Melissengeist on the Rocks mit einer
        perlenden Kukident-Tablette. Welch erfrischende Komposition..;-)

        Liken

  4. Zu deiner letzten Frage:
    Welche nutzt denn du?..;-D

    Ich höre dich schon hüstelnd murmeln:
    „Am Morgen ’nen Joint und der Tag
    ist dein Freund, während du deine „Restmähne“
    zu Deep Purple schüttelst.“..;-))

    Na dann…
    Irgendwann holt uns der „Boandlkramer,“ wie man
    in Bajuwarien so sagt. Das ist ganz und gar sicher.
    (( (Röchel ) )) ..;-)

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s