Venloer Str.

Rund 41 Prozent der deutschen Bevölkerung lebt als Single, in Großstädten sind es sogar 54 Prozent. Da sehnt man sich nach Mitbewohnern, und seien sie auch nur im Möbelhaus für 300 Euro gekauft. Wenn man zusammen mit diesem Mitbewohner fernsieht, besonders Sendungen aus dem Privat-TV, dann fühlt man sich gleich unter seinesgleichen. Allerdings sollte man Vorsicht walten lassen, jedem wohnt ein wildes Tier inne – vielleicht wird im Anschluß die komplette Wohnung auseinandergenommen, und schon muß man wieder ins Möbelhaus. Fernsehen ist nicht zu unterschätzen, man sollte die Apparate nicht ohne Waffenschein verkaufen. Oder man verabreicht Alkohol dazu, das hilft beim Abstumpfen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu “Venloer Str.

    • Es ist wirklich unglaublich, was es in diesen Häusern für einen Kitsch zu kaufen gibt, vermutlich alles in Fernost hergestellt. Und sie würden sie nicht anbieten, wenn es keinen Markt für diese Produkte gäbe. Daneben haben sie aber auch schlichte, elegante Vollholzmöbel, viel zu teuer zwar, aber immerhin.

      Liken

    • Ja, vielleicht. Und wenn nicht, wäre das eine sehr gute Idee – immer dieses Aufstehen, wenn man sich eine neue Pulle holen will, so hätte man seinen Nachschub gleich neben sich sitzen.;-)

      Liken

  1. Man muß die Regeln beachten:
    ZDF= zuerst die Flüssigkeit.
    Also, erst trinken und dann schauen, glotzen, stumpfen. Kann man auch aufstumpfen, nachdem man abgestumpft ist?

    Und da wir gerade beim Zett De Eff sind, ob man mit dem zweiten (Affen) besser sieht?! Tierisch…(sagt das Möbelhaus).

    Liken

    • RTL=Rum, Tequila & Likör – in dieser Reihenfolge, dann erträgt man es besser. Schampus, Amaretto, Tullamore.

      Ein ständiges auf und ab, das kennen auch die Stumpfen. Manchmal droht morgens eine schmerzliche Klarheit, aber dann kommt Promi-Shopping, Günther Jauch oder Joko & Klas und eine neue Cognacflasche – die Gefahr ist gebannt.

      Liken

      • Da fällt mir ein, daß der arme (eigentlich ganz nette) Walter Freibier…äh wald gestorben ist. Der Preis ist scheiß, man erinnert sich vielleicht…

        Sekt Amaretto Tequila 1 (einer geht noch…)

        Und wenn die Glotze aus ist, dann das Radio an- Hier, WDR4, hier werd ich zum Tier.

        300 Ocken für den Silberrücken- Mensch, Mensch, dafür muß Omma ganz schön stricken…aber die Enkel freuen sich vielleicht über das Spiel- und Reittier. Wenn einem nicht gerade die Krallen das Laminat zerkratzen. Oder ist das eingeplant? Neues Laminat? Nehmen Sie doch lieber den Teppich, rät das (hinterhältige) Möbelhaus dann.

        Liken

        • Den Freiwald kenne ich nur aus Verkaufssendern, hat der auch mal was anderes gemacht? Es gibt wohl keinen TV-Verkäufer, dem ich weniger geglaubt habe, der ganze Typ war irgendwie Satire. Einer, der einen darstellt, der einem schmierig und absolut übertrieben den letzten Scheiß andrehen will, anfänglich mit hohem Unterhaltungswert, aber dann schnell langweilig.

          Den Gorilla soll in Wirklichkeit keiner kaufen, der steht da nur aus strategischen Gründen, damit die Leute sich einstimmen auf ähnlich Blödes, und weil es günstiger ist, das dann auf kaufen: „Luur emol, Schantall, de Papajeien sinn doch echt jünstisch.“

          Liken

          • Es gibt noch viel Schlimmere als den Freiwald.
            Ich glaube, der hat sich selber nicht leiden können in der Rolle, was man von anderen nicht behaupten kann.
            Aber natürlich MUSS man so einen Dreck ja auch nicht machen und ich persönlich würde wohl lieber mit 2 Tüten unter ner Brücke stehen, als mich auf so einem Format zum Löffel zu machen.

            Jetzt weiß ich, wer so einen Gorilla kauft! Die Geissens. Unverkäuflich? Ejal. Noch nen Tausi drauf und dat Teil is uns. Ab in den Heli und dann haben wir noch noch dat Problem in welche unserer Kitschbuden sollen wir das Viech denn stellen.

            Liken

  2. Wenn der auch nur eine Stunde deutsches Musikfernsehen schaut mit Superstars wie den AMIGOS oder STIMMEN der BERGE…dann wird auch aus dem totesten Gorilla ein tobender Urwaldbewohner…wobei deine Wohnung dann den Urwald darstellt…biete Hilfe an…leihe mir dein Haustier für die nächste Sprechstunde im Finanzamt aus…zwecks schlag..äh…tatkräftiger Argumentationshilfe ! By the way, der Holztisch hinter dem Untier sieht gar nicht so übel aus…Grüsse aus der Hansestadt von Jürgen

    Liken

    • Abgemacht! – Du kannst ihn abholen und darfst ihn dann sogar behalten, vorausgesetzt, Du hinterlegst 300 Euro. Du kriegst das Geld zurück, wenn Du ihn bei Ebay anbietest, also, jedenfalls mindesten 30 Euro.
      Neulich sah ich Florian Silbereisen singen und habe gemerkt: Ich brauche den Affen nicht, fast hätte ich die Fernbedienung in den Bildschirm …
      Ja, das ist das Merkwürdige an diesen Läden: Da stehen teilweise richtig gute Möbel, allerdings zu hohen Preisen. Mit dem Kitschzeug kann man aber wohl mehr Geld verdienen.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s