Rheinaue

Im Kölner Norden, zwischen den Stadtteilen Worringen und Merkenich, gibt es eine schmale Rheinauenlandschaft, in und an der man sehr schön spazieren gehen kann. Pferde, Felder, Streuobstwiesen – alles was das ländliche Herz begehrt.

An der Fähre bei Langel, die den Rhein nach Leverkusen überquert, kann man neben traditioneller deutscher Küche wie Pizza, Spaghetti und Pommes auch Kuchen verzehren, der ganz annehmbar ist …

… oder man jagt kleine Stoffpüppchen – jeder nach seinem Geschmack.

0 Antworten zu “Rheinaue

  1. Ah ja, nördlich von Düsseldorf. Das ist hier schon ziemlich nah an D’dorf, allerdings zur anderen Seite. Hier ist auch viel Strand, allerdings wird alljährlich vor den unkalkulierbaren Strömungen des Rheins gewarnt, immer wieder ertrinken Schwimmer und Badende.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s