Niehler Kirchweg

Da haben wir das schönste Wochenende des diesjährigen Herbstes – und was passiert? Ich liege erkältungskrank im Bett. Oh no!

Nicht schön, aber was soll man machen. Nur den Kopf nicht hängen lassen, wenn ich Glück habe, bin ich mit den nun gut trainierten Widerstandskräften bestens auf einen kalten Winter eingestellt.

0 Antworten zu “Niehler Kirchweg

  1. Ich hoffe, du hast dich wieder erholt und kannst noch ein paar schöne Tage in der Natur genießen. Gute Besserung!

    Jules

    P.S. Der Plattenbau auf deinem Foto scheint mir so gar nicht zu passen zur Adresse „Niehler Kirchweg“

    Gefällt mir

  2. oje, dann mal schnell noch gute genesung gewünscht.
    hier im norden ist schönstes herbstwetter, welche ich gleich ausnutzen werde und mir sonnenstrahlen auf den körper scheinen lassen werden.

    in der hoffnung, dass du bald wieder gesund wirst, wünsche ich dir zauberhafte sonnige tage.

    best wishes yours
    elfina

    Gefällt mir

  3. Danke! Ich habe schon wieder einen kleinen Gang durch den Park gemacht.
    Der Straßenname ist älter als das Haus, das übrigens eine der „Hauptrollen“ in dem Film „Keiner liebt mich“ von Doris Dörrie spielt.

    Gefällt mir

  4. Dann gehts ja wieder aufwärts! Ich frage mich, wie roh man eigentlich gestrickt sein muss, an eine Straße mit einem dörflichen Flurnamen so einen Klotz im Stil des Brutalismus zu bauen (bzw. zu genehmigen). Den Film kenne ich nicht, aber ich ahne, welche „Hauptrolle“ das Haus spielt.

    Gefällt mir

  5. Wenn ich es nicht besser wüßte, würde ich denken, daß das dein Wohnhaus ist, in dem du erkältungskrank im Bett liegst, wobei einem dann sofort ein „da muß man ja krank werden“ auf der Zunge liegt. 😉
    Mich wundert es total, daß ich nicht krank aus London gekommen bin, so viele Leute haben um mich herum gehustet, geschnupft und geniest. Dazu bin ich zwei recht naß geworden und mehrfach geschwitzt aus dem warmen Untergrund in die windige „Kälte“ gekommen.
    Aber seit ich die Entgiftungen gemacht habe, hab ich keine Erkältungen mehr gehabt, also schon seit über 2 Jahren nicht mehr.
    *klopf auf holz*

    Gefällt mir

  6. Toitoitoi! Vielleicht sollte ich sowas auch mal machen, zweimal pro Jahr eine Erkältung ist bei mir Minimum. Ich könnte mich auch jährlich gegen Grippe impfen lassen, in meinem Betrieb sogar umsonst, besonders älteren Mitarbeitern wird das geraten – damit kann ich doch nicht gemeint sein, oder? 😉

    Gefällt mir

  7. Auf keinen Fall! Alt, ich bitt dich aber jetzt… 😉 (Ab wann zählt man eigentlich zu den Senioren? Neulich las ich was von Generation 50+, da wurde mir klar, daß ich ziemlich scharf dran bin….)
    Grippe und Erkältungen haben ja wenig miteinander zu tun.
    Und eine Entgiftung kann eh nicht schaden. Apropos, was macht denn dein Magen? Alles wieder im grünen Bereich?

    Gefällt mir

  8. Ja, neulich las ich auch: „Für Senioren ab 50“ – Unverschämtheit!
    Die Geschichte mit meinem Magen ist eine neverending story, Ultraschall, Magenspiegelung, Blutbild – ich bin kerngesund, die Symptome treten aber immer noch auf. Hausarzt: „Das ist halt so, da kann man nichts machen, das kommt vor.“ Aha. Vor ein paar Tagen habe ich ein neues Wundermittel entdeckt (Internet sei Dank): Haferschleim. Kein Scherz, morgens zum Frühstück diesen Kleister schlucken (mit Banane und Zimt angereichert) schafft Linderung für den ganzen Tag. Außerdem finde ich diesen Ansatz bestechend:
    http://www.koerpertherapie-zentrum.de/
    Kann jedenfalls nicht schaden, sich so oft wie möglich bewußt zu machen, wie verspannt man ist und wo, ich habe sogar das Gefühl, das hilft.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s