Breite Str.

So schnell geht das: Erst im August des letzten Jahres ist der ProMarkt mit viel Pomp in die neuen Räume der Ladenstadt „Opernpassage“ gezogen, nun wird das Geschäft schon wieder aufgegeben. Der Handelskonzern Rewe, dem die Elektrofachhandelskette gehört, möchte sie offensichtlich gern loswerden: Von den ursprünglich 70 Märkten sind mindestens 27 an Konkurrenten verkauft worden, in den meisten anderen findet zur Zeit ein Räumungsverkauf statt, und der Internethandel wurde eingestellt. Viel wurde da wohl sowieso nicht verkauft, den als Grund für die Aufgabe wurde die Konkurrenz im Internet genannt. Vermutlich hat da wieder jemand im Management den Internethandel unterschätzt, sowas passiert ja auch in anderen Branchen: Musik, Bücher, Kleidung usw. Darunter zu leiden haben allerdings nicht die, die die neuen Geschäftsfelder verpennt haben, sondern die Angestellten, die jetzt ihre Jobs verlieren.

0 Antworten zu “Breite Str.

  1. klar, schade ist das für die Angestellten. aber grundsätzlich kann ich meine trauer über den wegfall von promarkt aber im zaum halten… wer weiß, demnächst kommt dann vielleicht saturn oder mediamarkt rein.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s