Hohenzollernring

Ein Buchladen, aber ein ganz besonderer: Hier werden seit 25 Jahren nur und ausschließlich Kochbücher verkauft, neue und antiquarische. Respekt – daß sich der Laden halten kann über eine so lange Zeit, finde ich bewunderungswürdig. Inzwischen wird zwei Drittel des Umsatzes über das Internet erzielt.

Ich koche nicht so viel, und schon gar keine raffinierten Gerichte, dafür habe ich gar keine Zeit. Aber wenn man hier mal eine viertel Stunde stöbert, läuft einem das Wasser im Munde zusammen.
Der Internetauftritt ist leicht suchbar, gebt einfach „Buch Gourmet“ ein.

0 Antworten zu “Hohenzollernring

  1. Oh Man!
    Da könnte ich mir gleich ne Hängematte aufspannen. Raus komme ich da bestimmt nicht mehr so schnell.
    Vielleicht sollte ich dem Gatten mal deine Telefonnummer geben. Und wenn ich von einem Kölnbesuch mal nicht heim kehre, kann er Dich fragen ob Du mal eben schauen gehst. :))

    Gefällt mir

  2. Und vermutlich gibt es dort auch wie jetzt im Buchhandel üblich allerhandlei unbuchiges, wie Brettchen, Schürzen, Salznäpfe, Servietten, Handtücher, Topflappen usw.. Zu Phantasiepreisen versteht sich. Teelöffel aus Oliverholz für 15 Euro usw..
    Für Leute, die schon alles haben.

    Man braucht eigentlich kein Kochbuch, die meisten guten Köche haben gute Blogs, wo alles drin steht, was man braucht. Allerdings sind gute Rezepte auch wirklich goldwert. Ich werde Jamie Oliver immer lieben für seine Ofenkartoffeln, fuckin‘ good stuff!

    Gefällt mir

  3. Es gibt ja auch Leute, die nicht wissen, wie sie einen Liter Wasser kochen sollen. Ganz so schlimnm ist es bei mir nicht, aber Koch- und Backrezepte kann ich mir einfach nicht merken, deshalb habe ich eine eigene kleine Rezeptesammlung.

    Ja, ich habe mir den Film mit Jamie und den Ofenkartoffeln angesehen, den Du mal gepostet hast, und mir fest vorgenommen, das mal nachzumachen. Allein, es fehlt die Zeit.

    Gefällt mir

  4. Gehe in die Küche.
    Begib dich direkt dorthin.
    Gehe nicht über Los.
    Ziehe aber 1 Kilo Kartoffeln ein.

    Du wirst es nicht bereuen!
    Sie sind umwerfend und es gibt sie bei uns an jedem Wochenende. Wichtig: Genauso machen, wie Jamie sagt. Nur dann schmecken sie wirklich. (Am besten die mit Butter und Salbei)

    Gefällt mir

  5. Ja, das kann ich mir auch gut vorstellen. Außerdem sollen die Meisterköche themselves hier angeblich auch einkaufen, und wer werden will wie Alfons Schuhbeck (uah!) oder Horst Lichter *schüttel*, macht eben auch das nach.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s