Bahnhofsvorplatz

Nachdem die verkehrsgefährdenden Bierbikes inzwischen glücklicherweise verboten sind, kann man nun ein sogenanntes „Cobi“ mieten – ein „Conference Bike“, das so konstruiert ist, daß sieben Fahrer im Kreis sitzen und treten müssen, während einer von ihnen lenkt. Der Vorteil für die anderen Verkehrsteilnehmer: Es ist keine Bierzapf- und Musikanlage vorhanden. Schlappe 99 Euro kostet das Gefährt für die erste Stunde, für 30 Euro mehr kann man es zwei Stunden behalten, und will man noch einen albern kostümierten Lenker dazu, muß man pro Stunde nochmal 30 Euro drauflegen.

0 Antworten zu “Bahnhofsvorplatz

  1. Ich frage mich, wer mal so eben 129 Euro bezahlt, wenn er gerade in Köln angekommen ist und die Stadt besichtigen möchte. Selbst wenn sich das sechs Leute teilen, sind das doch über 20 Euro pro Person. Für 1 Stunde!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s