Apostelnstr.

Eins muß man dem Bundespräsidenten lassen: Er schafft es, sich weit über Wert zu verkaufen. Die Bundeskanzlerin bringt es dagegen nur auf magere 16,95 und muß sich dann noch gefallen lassen, daß man Zitronen auf ihr ausdrückt. Gut, das mag dann natürlich keiner mehr trinken: „Frisch ausgepreßt mit Angies Hilfe!“ – allein die Ankündigung stößt einem schon sauer auf, wie die meisten Ankündigungen, die mit ihr zusammenhängen. Aber diese Funktionalität zeigt mehr praktischen Nutzen, als der Bundespräsident jemals haben wird – von dem für seine Millionärsfreunde mal abgesehen.

0 Antworten zu “Apostelnstr.

  1. Ja, Glas ist richtig. Stell Dir vor, es gäbe eine Presse mit dem Kopf von Profalla – da würden die Zitronen sich wahrscheinlich mit Händen und Füßen dagegen sträuben, ausgepreßt zu werden.

    Gefällt mir

  2. Nee, diese Chinesen. Kopieren aber auch jeden Scheiß … obwohl, die verstehen das ja als ehrenvoll. Wenn sie so scharf darauf sind, können sie doch eigentlich das Original behalten. But Angie, Angie, ain’t it time we said googbye?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s