An der Rechtschule

Aufruhr am Dom: Mehrere Feuerwehrzüge fahren lärmend auf die Domplatte. Muß hier vielleicht mit Wasserwerfern eine Kinderdemonstration aufgelöst werden? Ach nee, dafür ist ja die Polizei zuständig … brennt der Dom? Der neue Brunnen?

Der rasende Reporter recherchiert – im Domhotel war man allerdings zu keiner Stellungnahme bereit und lächelte nur geheimnisvoll.

Und da sind die Übeltäter (gemeint sind nicht die Herren mit den Schirmmützen): In diesem Café auf der Rückseite des Blocks hat es Feueralarm gegeben, vielleicht hat sich jemand aus Gewohnheit eine Zigarette angesteckt. Aha. Und wieso stehen die Feuerwehrautos dann auf der anderen Seite? Wir vermuten: Auf der Domplatte ist einfach mehr Platz. Außerdem ist da mehr Publikum. Wie auch immer: Hier hätten wir eh keine Kaffee getrunken …

… denn zweihundert Meter weiter findet man in aller Ruhe im Café des Museums für Angewandte Kunst einen Platz.

Sehr schön – der Milchkaffee war zwar etwas schwach auf der Brust, aber heiß, und der Nußkuchen war eine volle Mahlzeit. Wirklich nette Atmosphäre hier.

Und ein Aquarium haben sie auch. Toll!

0 Antworten zu “An der Rechtschule

  1. Ja, sakral, besonders bei den großen Museumsbauten, auch die Ausstellungsräume, Tempel der Kultur. Und wehe, man kommt den Heiligtümern zu nahe, leicht zieht man den Zorn der Tempelaufsicht auf sich.

    Stimmt, jetzt, wo Du es sagst, gemütlich sehen sie wirklich nicht aus. Vielleicht hat mich der Kuchen abgelenkt. 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s