Kempener Str.

Da hat wohl jemand seine eigene Größe überschätzt – körperlich und geistig. Vielleicht hätte der Schreiber beim Denken auch ein zweites Mal ansetzen sollen, dann wäre ihm vielleicht eingefallen, daß die Leser der „Bild“ unbedingt wissen wollen, wie Promis sich fühlen, wenn sie samstagabends im Fernsehen Kindergeburtstage aufführen oder Tierhoden im australischen Dschungel essen müssen. Aber ich, lieber Empörter, ich bin ganz Ohr – was sollen wir machen? Russland das Lachen verbieten, andernfalls Krieg?

0 Antworten zu “Kempener Str.

  1. diese promis, die tierhoden essen müssen, sind mir größtenteils unbekannt.
    allerdings schaue ich dschungelcamp auch nicht.

    das leben von promis, egal ob a oder b promis, interessiert mich wenig bis überhaupt nicht.
    lieber lebe ich mein leben promilike :>>

    Gefällt mir

  2. Applaus, Applaus für never-the-less!! Applaus, Applaus!!!

    Na, wie fühlt es sich an, wenn man beklatscht wird? Nicht soo übel, oder? Leider kriegst Du kein Geld dafür, nicht einmal, wenn Du Dich bereit erklärst, Tierhoden zu schlucken. Jedenfalls nicht von mir. 😉

    Gefällt mir

  3. Du glaubst nicht, wie glücklich ich bin, nicht prominent zu sein.
    Herrlich dies Leben im Stillen und keiner kennt dich, außer ein
    paar guter Freunde. Es muß gräßlich sein, immer im Focus zu
    stehen. Das Geschreibsel an der Wand – schade um die Farbe.

    Gefällt mir

  4. Dass klingt für mich wie ein Rapp-Text.

    Mich hat das oft ziemlich beeindruckt, wenn die Jungs vor der Schule auf dem S-Bahnhof ihre Texte übten (oder sich gegenseitig vor-rappten). Manche hatte wirklich was drauf. Mein glückliches Rentnerdasein bringt mich jetzt allerdings selten in die Situation, mich morgens unter die Schülerschaft mischen zu müssen.

    Gefällt mir

  5. Salve!

    Leute! Monsieur verschaukelt uns!
    Hier ist das Originalfoto:

    …….. ⏩ http://www.tinyurl.com/m8rqaho ⏪ ……..

    Das Foto von Videbitis ist eine Fälschung! (Retusche)
    Der Originaltext an der Wand bezieht sich auf den konsequenten
    Stillstand am Samstag und Sonntag. (Keine Antwortkommentare)
    Daher wollte er uns das Originalfoto vorenthalten, der Schlawiner!..;-)

    Gefällt mir

  6. Servus!

    Es ehrt mich, dass du das Werk direkt eingebunden hast..;-)
    (Die Kräkelschrift ist übrigens beabsichtigt, nicht dass
    du denkst, ich hätte eine solch‘ versaute Handschrift..;-D

    Hab am Wochenende mal wieder in deinem Graffiti-Blog gestöbert.
    Dabei dann dies entdeckt: http://www.tinyurl.com/prsk3s3
    Schon wieder über sieben Jahre her. Da war ich noch junge 44..;-)

    Faulenzer grüßt Faulenzer!

    Gefällt mir

  7. Keine schlechte Eingebung, nur schlecht umgesetzt. An der Brücke (?) kommen wahrscheinlich weder sonderlich viele Russen noch sonderlich viel Prominenz vorbei, um die Kritik aufzunehmen und daran zu arbeiten. Hätte man vielleicht doch besser auf die Domplatte malen sollen.^^

    Gefällt mir

  8. Zu gefährlich, da sind zu viele Leute, die die Polizei rufen könnten. Eigentlich wollte der Sprayer den Spruch in seinem Keller anbringen, aber da war es so dunkel, nach den ersten zwei Wörtern wußte er nicht mehr, wo er war („han isch Kriesch eijentlisch schonn jeschriwwe??“). Hier war er schlauer und hat schon nach ‚Rus‘ aufgehört, als ihm aufging, welch Hürden das Schicksal ihm in den Weg stellt. Wenn die Russen und die Promis jetzt nicht kommen um teilzuhaben an seinen Weisheiten – selbst Schuld, an ihm liegt es nicht!

    Gefällt mir

  9. Ich lach mich weg, schönster Kölscher Dialekt in geschriebener Form EVER!!! :)) Willi Millowitsch wäre bejeistert!

    Vielleicht wusste er auch nicht mehr, ob man Russland mit einem, zwei oder scharfem S schreibt und musste das dann erstmal im Duden nachschlagen :>>

    Kriesch, ich lach immer noch, ich kann fast gar nich tippen *lachtränen wegwisch*

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s