Tipsgasse

Eine Straße mitten in der Kölner Altstadt, in der keiner wohnt: Die Tipsgasse hat keine Hausnummern, und die Häuser haben keine Türen, wo jemand hineingehen kann. Mit 16 Metern Länge ist sie die kürzeste Straße der Stadt. Im 18. Jahrhundert hieß sie noch „Tievesgäßchen“, was vielleicht ein Stummelname von „Matthäus“ ist – von „Thäus“ zu „Tieves“ ist es nicht so weit.

0 Antworten zu “Tipsgasse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s