Brückenstr.

Deutsch ist eine schwere Sprache. Deshalb sind dem Azubi des Schildermalers die Zeilen und zwei Buchstaben verrutscht. „Motorräder/Fahrräder: Erstellen von Privatparkplatz verboten!“, sollte da eigentlich stehen, und das ist natürlich sehr umständlich ausgedrückt. Gemeint ist: „Öffentlicher Stellplatz für Motorräder/Fahrräder“. Kevin ist aber auch erst im dritten Lehrjahr.

0 Antworten zu “Brückenstr.

  1. Der Ausbilder scheint auch keine große Leuchte zu sein, hatte er doch noch zweimal den Buchstaben N herausgelegt. Kevin hatte keine Ahnung, was er damit anfangen sollte. 😉

    Liken

  2. N hieß für Kevin: Nein, nicht benutzen. Das ist doch klar.
    Deswegen nennen ihn seine Freunde auch immer Kevi.
    Außerdem hätte es schlimmer kommen können:
    Fahrräder’s Privatparkplatz etwa. :))

    Liken

  3. Hab ich ja schon fast, dies ist ja bereits mein zweiter Kevin-Beitrag. Man findet übrigens auch viele Kevins bei blog.de, also alle mal herhören: Ihr seid nicht gemeint! Es sei denn, ihr habt eine Freundin mit dem Namen Schantall (mit Betonung der ersten Silbe).

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s