Mediapark

Hier war nur einer kreativ – und ausgerechnet dessen Werk ist illegal. Die Architekten dagegen ernten höchste Anerkennung.

0 Antworten zu “Mediapark

  1. Jaja, so geht es zu im Leben.
    Erinnert mich an eine Bekannte, wir haben damals ein (Bus)Schild:
    „Graffiti is vandalism and vandalism is a crime“ mit dem Wort „ART“ überklebt. Und zwar statt „vandalism“.
    Allerdings auch nur in Gedanken, denn so was kann in London sehr teuer werden.
    Art is a crime. Menschen unwürdig wohnen zu lassen nicht. Spricht Bände, nicht?

    Gefällt mir

  2. Allerdings. Es soll alles schön sauber und ordentlich sein, im rechten Winkel, gedämpfte Farben und so gleichförmig, daß der Massenmensch nicht auf die Idee kommt, er könnte noch was anderes sein.

    Repressive Architektur, das Revolutionsgericht befindet die angeklagten Architekten für schuldig und verurteilt sie zu Wohnhaft in diesen Gebäuden für mindestens fünf Jahre. In der Folge werden die Gebäude abgerissen.

    Gefällt mir

  3. Ja, wer war’s noch gleich- Zille?- der sagte: „Man kann mit einer Wohnung einen Menschen töten wie mit einer Waffe“?

    Ach ja und damit der Mensch wirklich ganz sicher das Denken einstellt, gibt es in jeder Wohneinheit auch noch einen TV-Anschluß. Gute Sache das. (Und es funktioniert.)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s