Zu Hause …

… bin ich um diese Zeit ja eigentlich nie, außer am Wochenende. Nun bin ich krankgeschrieben und stelle überrascht fest, was in meiner Wohnung alles passiert. Zum Beispiel klingelt das Telefon, obwohl ich doch eigentlich gar nicht da bin. Artig und neugierig hebe ich ab und sage höflich meinen Namen.

Eine angenehme Damenstimme fragt mich mit gerade der Spur Unsicherheit im Tonfall, daß man nicht sofort anwortet: „Was geht Sie das an?“, ob ich auch wirklich der Herr Videbitis sei – ja? – ach wie schön, dann wollten sie sich bedanken für mein Interesse an der Firma xy und mir exklusiv als Dank ein weiteres Angebot machen, ob sie das dürfe? –

Meine Gedanken überschlugen sich: Welche Firma, ich erinnere mich nicht, Dankbarkeit hört sich gut an, bekomme ich was geschenkt? Ich sagte: Gern, aber ich kaufe nichts. Gut, das sagt man ja schell mal so dahin, jedenfalls unterbreitete mir die nette Stimme ein „tolles“ Angebot: Exklusiv für nur wenige Kunden würde man mir eine 1-Dollar-Münze schicken, auf der auf der Rückseite eine Schildkröte (!!) abgebildet ist, und ich bräuchte mich erst dann zu entscheiden, ob ich die Münze kaufen will, wenn ich sie zu Hause quasi in ihrem Aussehen und Verhalten etc. beurteilt hätte!

Auf meinen Einwand, ich sei leider weder Sammler noch sonstwie an Münzen interessiert, sagte sie: „Ja, aber das Interesse wird ja vielleicht beim Betrachten erst geweckt!“ Ich sah mich augenblicklich an meinem Schreibtische vor dieser Münze hocken, die allein durch ihren Anblick eine leidenschaftliche Liebe zur gesamten Numismatik in mir entfacht. Ich mußte laut lachen und sagte der eifrigen Stimme, sie solle sich die Mienen ihrer Angehörigen vorstellen, wenn sie abends nach Hause kommt und ihnen diese Münze hin halte mit der Bemerkung, das sei was ganz außerordentlich Besonderes; ich jedenfalls würde das gern sehen.
Die Dame am Telefon mußte unwillkürlich auch laut lachen – wünschte mir mit einer natürlicheren Stimme noch einen schönen Tag und legte auf.

Eigentlich war’s ganz amüsant. Mal sehen, was noch passiert.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

0 Antworten zu “Zu Hause …

  1. Trotz leichter Matschbirne und verstopfter Atemwege hat es jemand geschafft, mich zum Lachen zu bringen – eigentlich hätte ich mich erkenntlich zeigen sollen. Aber beim besten Willen, was soll ich mit so einer Münze? Immerhin habe ich sie auch zum Lachen gebracht, also sind wir quitt. 😉

    Gefällt mir

  2. Nicht wahr? Ich habe nun vermutet, das spricht sich in Werberkreisen jetzt schnell herum, daß ich zu Hause bin, aber der große Run ist nicht zu verzeichnen.

    Tausend Dank für Dein Angebot – kann ich vielleicht auch später darauf zurück kommen? Oder muß ich dafür krank sein? In diesem Fall: Ein wenig kränklich bin ich ja immer, also den Sommer über, wo man sich mal auf ein kleines Picknick treffen könnte … :>>

    Gefällt mir

  3. Ach so – nee, darauf hatte ich nicht angespielt … obwohl, jetzt wo Du es sagst :))

    Wir hatten aber schon letztes Jahr lose mal ins Auge gefaßt, uns mal im Sommer zu treffen, wenn ich mich recht erinnere.

    Gefällt mir

  4. Ich muss mich erst noch mit meinem Date von Sonntag wieder verabreden, danach melde ich mich bei Dir per Mail und sag Dir mal wann ich Zeit habe.
    Vielleicht findet sich noch eine gemeinsame Lücke in unseren Kalendern. 😉

    Gefällt mir

  5. Ja, stimmt. Früher habe ich die immer total angemotzt, dann ist mir aufgegangen, daß die da auch nur arbeiten. Also habe ich in der Folge versucht, sie von der moralischen Zweifelhaftigkeit ihres Tuns zu überzeugen: Wie tief muß man sinken, um einen solchen Job zu machen? Inzwischen sehe ich das glücklicherweise gelassener, sage entweder: Kein Interesse, guten Tag, oder ich nehm’s mit Humor (wenn er grad mal da ist ;-).

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s