Hohenstaufenring

Nachdem man in Köln und NRW nun ein striktes NiSchG eingeführt hat, müssen an manchen Stellen Hausbewohner sich erst durch eine dichte Traube von Menschen kämpfen, wenn sie auf die Straße wollen. Ich fordere daher dringend den Erlaß eines HaSchG. Und wenn man schon mal dabei ist: Für die allgemeine Volksgesundheit ist unbedingt erforderlich, ein ArVeGwöhönS-vL zu erlassen!

NiSchG = Nichtraucher-Schutz-Gesetz
HaSchG = Hauseingangs-Schutz-Gesetz
ArVeGwöhönS-vL = Arbeitszeit-Verkürzungs-Gesetz auf wöchentlich höchstens neunzehn Stunden bei vollem Lohnausgleich

0 Antworten zu “Hohenstaufenring

  1. „HAA-HAAA-HAAAAAASCHISCH!!!“
    (Pardon! Enormer Niesreiz..;-D

    Erst neulich sah ich in einer TV-Dokumentation einen kurzen
    Ausschnitt einer Diskussionssendung aus den 60ern.
    Der Moderator hatte lässig eine Zigarette in der Hand, ein Teil
    der Gäste im Studio ebenso. Alle saßen in 60er-Jahren-typischen Sesseln.
    Verqualmte, heimelige Atmosphäre. „Laissez-faire-TV“
    Tja. „Ich gehe (immer noch) meilenweit für Camel Filter“!..;-)

    Übrigens: Die Abk. für Abk. ist Abk.!..;-)

    Gefällt mir

  2. Gesundheit! Ja, wenn man zu lange in zugigen Hauseingängen stehen muß, um seine Camel zu paffen, holt man sich schnell mal eine Erkältung. Das HaSchG schütz also nicht nur Hauseingänge.

    Unglaublich, was früher im TV gequarzt wurde, Hannah Arendt im Gespräch mit Günter Gaus habe ich immer vor Augen, da war das ganze Studio vernebelt, obwohl nur sie geraucht hat. Heute darf im TV nur noch einer rauchen, aber Mentholzigaretten, die sind ja gesund. 😉

    Gefällt mir

  3. Was geht dir eigentlich durch den Kopf, wenn du Jogger siehst,
    die an Hauptverkehrsstraßen entlanglaufen und röchelnd Kohlenmonoxid
    bzw. Stickoxide und Feinstaub einatmen..;-)
    Abk. / SpoIMo (Sport ist Mord)

    „Die Fantome des Hutmachers“ ist jetzt abrufbereit..;-)

    Gefällt mir

  4. werter freund, ich unterstüzte deine gesetzesinitiativen mit.

    ich darf im treppenhaus nicht rauchen, aber die nachbarin unter mir lüftet ins treppenhaus. und morgens nach dem duschen steht sie dort nackt vor dem spiegel und haut sich sprühdeos unter die arme.
    der gestank zieht nach oben in meine etage.

    ich suche asyl. :))

    Gefällt mir

  5. Kölner sind ja zu einem nicht unerheblichen Teil Nachfahren der alten Römer. Und was die Römer machen, wissen wir spätestens seit der einzigen Erkenntis von Obelix: Sie spinnen. 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s