Gilberts Pinte, Engelbertstr.

Hier ist keiner gestorben, das ist vielmehr eine dezente Form von Weihnachtsbeleuchtung. Geht doch auch, sieht sogar ganz gemütlich aus, mit Glühwein sieht’s aber vermutlich mau aus. Herr Ober, ein kühles Kilkenny, bitte!

0 Antworten zu “Gilberts Pinte, Engelbertstr.

  1. „Heinz!! Hast Du den Schankraum endlich geschmückt!“ ruft die Wirtin aus der Küche. „Alles schon erledigt,“ ruft Heinz zurück, nippt an seinem Bier und grinst sich eins.

    Natürlich hast Du recht, viel Mühe verrät der Schmuck nicht, aber bei all dem überbordenden Weihnachtskitsch, den man sonst so sieht, finde ich diese Reduzierung mal ganz angenehm.

    Gefällt mir

  2. okay, das stimmt auch wieder. Seit zwei Jahren stelle ich fest, dass in meiner Straße immer weniger Fenster geschmückt sind. Sparen die Leute Strom (lobenswert) oder fehlts einfach an Geld für Deko? Als ich vor 5 Jahren in meine Wohnung zog, sah es in der Umgebung deutlich bunter aus. Ich bin aber dankbar für jedes Fenster ohne flackernde Beleuchtung, manche sind ja wirklich richtig schlimm. Dann lieber schlicht.

    Gefällt mir

  3. Gilbert hat schon lange verkauft, Heinz (oder so ähnlich) ist einer der vielen Aushilfskellner. Im Internet schreibt sich die Kneipe tatsächlich mit dem Deppenapostroph, also „Gilbert’s“.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s