Aachener Glacis

Auch die Paradiesinsel kommt nicht ohne Ermahnungen aus. Aber daß da überhaupt auch die Leute hineinkommen, die die Haufen ihrer Haustiere einfach so auf der Straße liegen lassen, wundert mich dann doch. Wer läuft da noch so ‚rum? Immerhin weiß ich jetzt, wo ich klopfen muß, wenn es so weit ist, und wenn es mir dort nicht gefällt, geh ich halt wieder, ich habe Optionen für beide Orte.

0 Antworten zu “Aachener Glacis

  1. Und das Paradies ist wohl ziemlich in die Jahre gekommen, bräuchte vermutlich eine komplette Restaurierung. Bedenklich auch, dass offenbar Hundebesitzer ihren Hund ans Paradies scheißen lassen.

    Tolles Foto!

    Gefällt mir

  2. Öhem… ich habe mir das Paradies auch etwas anders vorgestellt.
    Aber wahrscheinlich sieht es der Besitzer dieser Örtlichkeit ganz anders.
    Insofern kann ich auch verstehen, dass der stinkende Haufen… wenig paradiesisch ist.

    Gefällt mir

  3. ein sehr nettes ensemble, wo sich allerhand hineindichten lässt. ich denke, wir haben es hier mit einem verschrobenen Besitzer Mitte Fünfzig zu tun, der hinter dem Gartenzaun exotische kohlsorten züchtet —

    Gefällt mir

  4. — und sobald ein Kläffer mit seinem Herrchen kommt, die Kamera zückt und voller Ingrimm präventiv ein Beweisfoto schießt, könnte ja sein, daß Hund und Herrchen sich nicht an die Anweisungen halten. Das Paradies stellt man sich anders vor, oder? 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s