Köln am Strand

Wenn Köln schon nicht am Mittelmeer liegt, dann holt man sich den Strand und die Palmen eben in die Stadt. Liegestühle, Beachvolleyball, Kinderspielzeug sind vorhanden, die Gastronomie bietet Kuchen und Gegrilltes und neben Longdrinks auch alle anderen denkbaren Getränke, und von fern klingt sanft das Meeresrauschen … gut gut, das natürlich nicht, ab und zu tutet ein Lastkahn, das war’s auch schon. Aber zumindest gibt es ein Planschbecken, in das man zur Abkühlung seine Füße hängen kann.

Irgendjemand hat mir was von 4 Euro Eintritt erzählt, der auf den Verzehr angerechnet werde (die Anlage ist in Privatbesitz), aber davon war gestern nichts zu sehen. Die rechtsrheinische Lage garantiert lange Sonneneinstrahlung (sofern vorhanden), und abends gibt es manchmal Livemusik.

EDIT: Wird seit 2012 nicht mehr betrieben.

0 Antworten zu “Köln am Strand

  1. Die Idee finde ich schön! Warum eigentlich nicht!?
    Und man zahlt so viel Geld für so viel Scheiß, das wäre mir 4 Euro wert, vor allem, wenn es dann dafür noch was zu essen oder trinken gibt.
    Mir fällt der alte Spruch ein:
    „Unter dem Pflaster liegt der Strand….“

    Gefällt mir

  2. Hier weiß ich von zwei „Stränden“, die es schon seit ein paar Jahren gibt, sie scheinen sich zu halten – mal sehen, wie lange noch, das lohnt sich ja nur, wenn das Wetter dauerhaft sonnig ist.

    LG

    Gefällt mir

  3. eigentlich ja ganz schön künstlich, aber das ergebnis finde ich bestechend. wenns für 4 euro was anständiges gibt (nicht so wie bei den doofen sanifair-bons in der raststätte) wär ich auch gern bereit das zu zahlen … schönen sommerabend noch, vielleicht habt ihrs ja besser, also hier isses mau heute

    Gefällt mir

  4. Hier ist auch kein Strandwetter – wenigstens regnet es nicht mehr. Ich bin ja sowieso nicht so der Strandtyp, aber bei schönem Wetter muß ich abends mal hinfahren, wenn eine Band spielt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s